NEW AGE

Was in unserer modernen Gesellschaft fehlt ist die Kunst inmitten aller Hektik auch einmal abschalten zu können.

Und sich etwas Ruhe zu gönnen.

New Age Musik will dazu beitragen.

Es ist eine intuitive Sehnsucht nach einer besseren Welt die unsere Künstler inspiriert.

 

Der schnelle extrovertierte Lebensstil unserer Zeit braucht einen Gegenpol im Inneren.

So wie es eine Freiheit im Außen gibt hat jeder auch das Recht auf einen weiten Inneren Raum.

Einen Raum in dem es keinen Stress und keine Zeit gibt:

einen Raum in dem Sie sich selbst begegnen können.

 

Das Bedürfnis nach Entspannung und Meditation ist längst kein Randgruppenphänomen mehr.

Es bedeutet für immer mehr Menschen ein wichtiges Stück Lebensqualität.

Wir möchten mit unserer Musik einen Gegenpol setzen zu Stress Hektik und übermäßiger

Aggression.

 

Musik für Menschen mit Ohren, Menschen die "HINHÖREN".

Menschen die bereit sind ihre Hörgewohnheiten zu erweitern und Menschen die in der Musik auf

der Suche nach der Stille sind.

 

MUSIK ZUM ENTSPANNEN UND TRÄUMEN

 

Datenautobahn, Roboter, Satelliten, Digitale Verbindungen, Computer und ultraschnelle Netzwerke.

Hektik im Verkehr und im Beruf. Leben nach der Uhr.

Die Errungenschaften der Technik und modernes Zeitmanagement machen unseren Alltag immer komplexer und schneller. Die Folge: Stress.

 

Im Gegenzug wächst die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung, nach Geborgenheit und Muse.

Der langsame Fluss der harmonischen Klänge meditativer Musik kann helfen eine schöpferische Atmosphäre aufzubauen in der Hektik und Nervosität verfliegen und Freiräume entstehen die zum nachdenken und zur Selbstbesinnung dienen.

 

Die Künstler verschiedener Labels haben sich solcher Musik verschrieben.

Sie meiden die Hektik des Popmarktes und seiner rasanten Rhythmen und konzentrieren sich bei ihrer

klangschönen Aufnahmen auf das Wesentliche:

Die Gefühle von Musikern und Hörern.

Diesen Künstlern geht es um das Innere um die reife Schönheit der Musik.

(schön ist alles was man mit Liebe betrachtet)